Sippel Reisen Buchung und Beratung
Reiseverlauf & Hotel
Leistungen & Preise
Reiseimpressionen

Normandie

und Bretagne

Wo Meereswogen mit Sandstränden und Felsklippen flirten, wo sanft-grüne Hügel mit Apfelbäumen Freundschaft pflegen, wo Klöster und Schlösser würdige Ruhe verströmen – hier finden Sie ein Stück vom Paradies „à la normande“. Die schönste Hafenstadt der Normandie ist das charmante Honfleur, in der sich schon Claude Monet besonders wohl fühlte. Caen und Rouen sind zwei kunsthistorische Juwelen; die berühmten Felsnadeln von Etretat gilt es zu erwandern.

Ihre Schönheit und Anziehungskraft schöpft die Bretagne aus ihrer von Wind und Wasser geformten Wildheit, dem Geheimnis der steinernen Zeugen, ihrer kulturellen Urwüchsigkeit, den Kathedralen und Schlössern und nicht zuletzt durch den ausgeprägten Charakter ihrer Bewohner.

Reiseprogramm
1. Tag: Anreise nach Vieux-Villez.

Abendessen und Übernachtung im zauberhaften Schlösschen “Château Corneille“, ein Kleinod inmitten der zauberhaften Landschaft der Normandie.

2. Tag: Rouen

Die ARMADA feiert 30 Jahre. Heute ist der große Tag der ARMADA. Die schönsten und größten Segelschiffe der Welt, Kriegsschiffe und weitere einzigartige Schiffe fahren auf der Seine. Bestaunen Sie auch das bunte Treiben auf den Straßen mit Musik, Straßenmusikanten, Feuerwerk usw. Um 11.00h starten die Segelschiffe zu ihrer großen Parade ins Meer. Nehmen Sie Platz entlang der Ufer der Seine und bestaunen Sie dieses einmalige Schauspiel, denen in der Luft die franz. Patrouille ihre Hommage zollt. Abendessen und Übernachtung im „Château Corneille“

3.Tag: Etretat – Le Havre – Pont de Normandie – Honfleur – Coudray-Rabut

Étretat. Schon auf den ersten Blick wird klar, warum zu allen Zeiten die Maler hier ihre Staffeleien aufstellten. Land und Meer vereinen sich zu einer grandiosen Szenerie, die ihresgleichen sucht. Bei einem Spaziergang bestaunen Sie die gewaltigen Kreidefelsen und Klippen an der Alabasterküste. Weiter führt Sie die Fahrt entlang der Küste über Le Havre. Die Stadt wurde nach dem Krieg vom Architekten Auguste Perret wiederaufgebaut und gehört seit 2005 zum Weltkulturerbe der UNESCO. Besonders sehenswert sind der Hafen, heute der größte Außenhandelshafen Frankreichs und die zwischen 1575 und 1630 erbaute Kathedrale Notre-Dame. Später fahren Sie über die eindrucksvolle Pont-de-Normandie, mit 856 Meter Spannweite die größte Schrägseilbrücke Europas nach Honfleur. Die Erkundung dieser pittoresken kleinen Stadt mit ihren schmalen, hohen Häusern bei einem Rundgang wird auch Sie begeistern. Auf dem Rückweg machen Sie Halt in Coudray-Rabut um in einer wunderschön gelegenen Calvadosbrennerei, das so bekannte Getränk der Normandie zu kosten. Abendessen und Übernachtung im „Château Corneille“

4. Tag: Deauville - Caen – Saint-Malo

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Trouville und Deauville, die in unmittelbarer Nachbarschaft liegen und lediglich durch den Fluss Touques getrennt sind. Im Anschluss daran fahren wir über die Küstenstrasse in Richtung Caen. (kurze Stadtrundfahrt). Fahrt nach Camembert, das Dorf, das dem berühmten Käse seinen Namen gegeben hat. Hier Besichtigung einer Käserei mit anschließender Degustation von verschiedenen Käsesorten und Cidre. Danach Weiterfahrt nach Saint-Malo. Abendessen und Übernachtung in St. Malo.

5. Tag: Saint Malo – Concale – Mont St. Michel

Nach dem Frühstück erkunden Sie mit Ihrer Reiseleitung diese von Festungsmauern umgebene Stadt. Bei Ihrem Rundgang über die Stadtmauern bieten sich Ihnen zauberhafte Ausblicke, auf der einen Seite die engen Gassen, auf der anderen Seite der Hafen und die Forts. Am Place Chateaubriand laden Geschäfte und Cafés zum Verweilen ein. Anschl. fahren Sie weiter nach Concale. Dieses zauberhafte Hafenstädtchen ist auch berühmt wegen seiner Austern, denn hier werden die wohlmundenden Concale-Austern gezüchtet.  Kleine Gassen und Sträßchen führen in die „Oberstadt“, dorthin, wo früher die Reeder gewohnt haben. Der Höhepunkt des Tages ist für viele der „Mont St. Michel“. Das „Wunder des Abendlandes“ liegt zwar geographisch in der Normandie, jedoch darf dieses, zum Weltkulturerbe gehörende Meisterwerk, das aus dem 11Jhdt. stammt, auf dieser Reise nicht fehlen. Er liegt am „Tor zur Bretagne“ und ist berühmt für seine Benediktiner-Abtei (11. – 16.Jhdt). Rückfahrt nach St. Malo, Abendessen und Übernachtung in Saint Malo.

6. Tag: Saint Malo – Dinan – Vannes

Fahrt von Saint-Malo nach Dinan – Die Stadt der Kunst und Geschichte gehört zu den ältesten mittelalterlichen Städten der Bretagne. Die pittoreske Altstadt mit ihren zahlreichen Fachwerkhäusern sowie die mächtige Stadtmauer aus dem 13.Jhdt. verleihen dieser Stadt, oberhalb des Flusses Rance gelegen, ihr einzigartiges Flair. Bei einer Führung durch dieses Städtchen erfahren Sie sehr viel über die glanzvolle Geschichte der Bretagne. Weiterfahrt nach Vannes. Gegen 17:00 Uhr erkunden Sie Vannes bei einem Rundgang. Besonders sehenswert sind die historische Stadtmauer und die Kathedrale. Abendessen und Übernachtung in Vannes.

7. Tag: Carnac - Concarneau - Pont d’Aven – Vannes

Heute besichtigen Sie die berühmten Megalithen „Alignements de Carnac“. Diese Steinreihen wurden in der Jungsteinzeit (zwischen dem fünften und dritten Jahrtausend v. Chr.) errichtet. Bei der Führung erfahren Sie alles Wissenswerte über deren bedeutende Geschichte. In Pont-Aven bummeln Sie mit Ihrer Reiseleitung durch dieses bezaubernde Städtchen das am Fluss Aven liegt. Ab 1886 kamen mehrere Maler nach Pont-Aven, unter Anderem Paul Gauguin. Beeinflusst von der Landschaft und der Menschen entstand die „Malerschule Pont-Aven“, die den Impressionismus weiter in Richtung Synthetismus entwickelte. Ihre Türme ragen über die umliegenden Gebäude und bestimmen das Stadtbild. Concarneau. Hier befindet sich der drittgrößte Fischereihafen Frankreichs, nach Bologne und Lorient. Beim Rundgang lernen Sie die von einem Mauerring umgebene Altstadt „Ville Close“, den Jachthafen und das „Fort du Cabellou“ kennen. Abendessen und Übernachtung in Vannes.

8. Tag: Schifffahrt zu den Mönchsinseln

Gelegenheit zu einer Schiffahrt im Golfe du Morbihan und zum Besuch der beiden größten Inseln. Nach dem Frühstück fahren Sie zum Hafen „Port-Blanc“. Hier startet hier das Ausflugsschiff und fährt zunächst zur Insel „Île d’Arz“. Nach der Ankunft unternehmen Sie eine geführte Besichtigung. Anschließend fahren Sie weiter zur Insel „Île aux Moines“. Auch diese Insel werden Sie nach der Ankunft bei einer Führung kennenlernen. Anschließend fahren Sie mit dem Schiff zurück zum Hafen „Port-Blanc“ (Abfahrt von der Insel alle 30 Minuten) und von dort mit dem Bus zurück nach Vannes. (Schifffahrtszeiten–Änderungen vorbehalten).Abendessen und Übernachtung in Vannes. (Extrakosten)

9. Tag: Vannes – Angers – Tours – Blois

Fahrt von Vannes nach Angers.

Angers: Sie ist historische Hauptstadt der einstigen Provinz Anjou und Verwaltungssitz des Départements Maine-et-Loire. Sie gilt als eine sehr grüne Stadt mit zahlreichen Parks und Gärten. Hauptsehenswürdigkeiten sind die hochmittelalterliche Burg. (Stadtführung)

Tours: In Tours bestaunen Sie die wunderschönen Kathedralen sowie den erzbischhöflichen Palast und den Justizpalast. (Stadtführung) Abendessen und Übernachtung in Blois.

10. Tag: Rückreise

Rückreise von Blois - Rhein-Main-Gebiet.

Normandie

und Bretagne

Leistungen
  • Fahrt im modernen Reisebus
  • gute Hotelunterkunft
  • 9 x Frühstück
  • 9 x Abendessen
  • Reiseleitung 2.-9. Tag
  • Besichtigung Calvados-Distillerie
  • Besuch einer Käserei und anschl. Degustantion
  • Eintritt zum Mont St. Michel

 

Schiff Mönchsinsel: € 25,-- 

 

Termine & Preise
14.06.19 - 23.06.19
DZ 1260,00 €
EZ-Zuschlag:385,00 €

Normandie

und Bretagne


(c) Rangzen-fotolia.com (c) SergiyN-fotolia.com (c) Fromagerie graindorge

Reisesuche